Spezialitätenkaffee von Frauen produziert

Dona Sá – Frauen machen Kaffee fair - bietet Spezialitätenkaffee aus Brasilien, von Frauen produziert in kleinen Familienbetrieben, im Direkthandel erworben und regional frisch geröstet.

---

Jeden Mittwoch kannst Du meinen Kaffee auf dem Wochenmarkt in Tübingen direkt am Marktplatz kaufen, gerne auch unverpackt.

Spezialitätenkaffees von Dona Sá - Frauen machen Kaffee fair
Dona Sá mit Verkaufswagen auf der Veggienale in Stuttgart
Rote Kaffeekirschen
Inês Farm

Spezialitätenkaffee

Spezialitätenkaffee ist Kaffee, der sorgfältig produziert wird. Es werden ausschließlich reife Kaffeekirschen ausgesucht, was die Qualität und den einzigartigen Geschmack des Kaffees ausmacht. Die Kaffeekirschen werden schonend getrocknet und die Schale sorgfältig entfernt. Fehlerfreie Kaffeebohnen werden selektiert, damit nur die besten Bohnen für einen Spezialitätenkaffee verwendet werden. Spezialitätenkaffees werden von Spezialisten, sogenannten Q-Grader, geprüft und benotet. So werden zum Beispiel Aroma, Geschmack, Körper und Nuancen streng bewertet und analysiert. Die Benotung folgt einer von der Speciality Coffee Association of America (SCAA) vorgegebenen Vorgehensweise. Nur Kaffees mit einer Punktzahl von 80 bis 100 Punkten, werden als Spezialitätenkaffee gehandelt.

Unsere Röstung

Um das Beste aus unseren hochwertigen Bohnen herauszuholen, werden meine Kaffees sorgfältig geröstet. Genau in dem Maß, in dem die natürlichen Eigenschaften der Bohnen am besten zur Geltung kommen. Nur so kommt das unvergleichbare Aroma in die Tasse.

Von Frauen produziert

Ich arbeite ausschließlich mit kleinen Familienbetrieben zusammen. Unsere Kaffees werden von Frauen produziert und direkt mit den Produzentinnen gehandelt. Ich fördere dadurch die Arbeit von Frauen in der Kaffeeproduktion und trage dazu bei, dass Ihre Arbeit mehr Anerkennung erfährt und sie wirtschaftlich unabhängiger werden können. Meine persönlichen Kontakte zu den Produzentinnen garantieren maximale Transparenz für Sie als Verbraucher*in.

Direkthandel - mehr als fair

Mit dem Direkthandel ermögliche ich eine faire Bezahlung der Produzentinnen und belasse eine größere Wertschöpfung in Brasilien. Die Produzentinnen, mit denen ich zusammenarbeite, können dadurch mehr in nachhaltige Produktion investieren. Außerdem ermöglicht mein Direkthandel den kleinen Familienbetrieben weiterhin Kaffees anzubauen und davon zu leben. Mein Besuch bei den Produzentinnen hat gezeigt, dass sich der Klimawandel, vor allem in den letzten zwei Jahren, stark auf die Kaffeeproduktion ausgewirkt hat. Viele Produzentinnen haben einen großen Teil ihrer Ernte verloren. Durch den Direkthandel kann ich einen Teil dieses Verlustes kompensieren.


Gönnen Sie sich eine Pause und genießen Sie den hochwertigen Kaffee von Dona Sá.